Im Wahlfach Zeichnen gestalten Oberstüfler das Schulhausgeländer neu

 

Als im Schulhaus nach den Sommerferien Holzplatten am Geländer erschienen sind, war die Verwunderung gross. Für einige Schüler fing gerade das letzte Schuljahr an, dass führte dazu das einige Lektionen selbst entschieden wurden. Als die Lehrerin im Wahlfach Zeichnen mit dem Vorschlag kam, das Geländer zu gestalten war die Begeisterung sofort da. Das kreative Meisterwerk musste etwas sein das ewig hält, etwas das nie langweilig wird. Man beschloss mit Hilfe von geometrischen Formen eine Art Muster zu stempeln. Zum Einsatz kamen unter anderem Dreiecke, Sechsecke und Drachenvierecke. Viele Entwürfe wurden gemacht und Gruppen gebildet. Da das Muster nun feststand, waren nun die Farben an der Reihe. Da das Schulhauslogo die Farben grün, blau, rot und gelb hatte, kam man auf die Idee diese zu verwenden. Sofort fing man an Farben zu mischen und mit ihnen zu experimentieren. Jede Gruppe erhielt eine Farbe und machte sich an die Vorlage. Es wurde viel Papier verstempelt bis man zufrieden war. Dann wurde alles besprochen und letzte Änderungen wurden vorgenommen. Die Farben wurden bereits auch schon gemischt. Man traf sich dann an einem Mittwochnachmittag gemeinsam. Mit Pinsel, Farbe, Stempel und Freude ging man ans Werk. Mit Hilfe einer Stärkung der Lehrerin, kleinen Inputs, Vorschlägen, Ideen und Musik kam man zum Ziel. Es war eine anstrengende, mühsame und doch tolle Arbeit. Die Schüler und Lehrperson waren stolz auf ihre Arbeit. Als die Schulleitung ein paar Tage später sich sogar persönlich bei den Schülern bedankte, war Freude und Stolz natürlich auch im Spiel. Selbst wenn die Motivation nicht immer Höchstleistungen hatte, gab es ein schönes und kreatives Geländer. Die Arbeit hat Spass gemacht und das Schulhaus Silenen verziert.

Bericht und Fotos: Selina Tresch (Schülerin, 3. OST)

Suche