„Hejo, kommt alle her!“ – so beginnt das unterhaltsame Musical des Kindergartens und der 2. Klasse Silenen. Die Klassen haben sich intensiv mit dem Thema „Afrika“ auseinandergesetzt und werden nun zum Abschluss des Schuljahres ein Musical aufführen.

Inhaltlich geht es um die Giraffen- und Zebraherden, die schon jahrelang nebeneinander leben, aber nicht miteinander sprechen. Machen Streifen wirklich doof? Und stimmt es, dass man mit langhalsigen Tieren nicht vernünftig reden kann? Das sind wichtige Fragen für die Bewohner der afrikanischen Savanne. Doch ein entscheidendes Ereignis bringt die Tiere einander näher.

Eine Geschichte über Vorurteile, Freundschaft und Toleranz mit afrikanisch-grooviger Musik, zu der man sich einfach bewegen muss!

Bereits vor den Frühlingsferien sind die Kinder gedanklich zum faszinierenden und farbenfrohen Kontinent Afrika gereist. Mit viel Fleiss und hoher Motivation haben die Knaben und Mädchen die Texte und Lieder gelernt, die einzelnen Szenen einstudiert, Trommeln gebastelt und das Bühnenbild und die Dekoration gestaltet.

Bis zum Schuljahresende wird gemeinsam fächerübergreifend an einem Ziel gearbeitet, miteinander musiziert, getanzt und gelacht… Für die 33 Kinder und ihre Lehrerinnen Sarah Baumann, Andrea Bissig, Christina Poletti und Monika Fedier bedeutet dieses Projekt eine wertvolle Erfahrung.

Das Musical „Tuishi Pamoja - Eine Freundschaft in Afrika“ wird für die Familien am 27. und 28. Juni, jeweils um 18.00 Uhr, in der Aula der Schule Silenen aufgeführt. Alle Giraffen und Zebras freuen sich schon sehr auf ihren grossen Auftritt.

Suche