Es ist schon einige Zeit her, als die Idee einer Naturhecke im Selderboden in der Schule ein Thema wurde. Edy Epp hatte der Gemeinde eine Projektplanung gemacht und nun wurde eine Klasse gesucht, die bei der Umsetzung tatkräftig mithilft. Klassenlehrer Sepp Wipfli konnte seine 3. Oberstufe sofort begeistern da mitzumachen.

Am 9. April war es dann alles bereit. Der Kantonsförster hatte einen Haufen geschnittene Weidenäste neben der Unihockeyanlage deponiert und Edy Epp hatte die Akazienpfähle und das weitere Werkzeug organisiert. Mit viel Elan packten die Jungs und Mädchen unter der Leitung von Oberstufenlehrer Severin Jauch an. Das wohlverdiente „Zabig“ wurde von der Gemeinde spendiert und nach 4 Lektionen der etwas anderen Art war das Werk vollbracht.

Edy Epp pflanzte einige Tage später noch ein paar weitere Sträucher und drei Obstbäume. Bis zu den Sommerferien wird Sepp Wipfli mit seiner Klasse im Werkunterricht noch ein grösseres Insektenhotel erstellen und die Anlage so komplettieren.

Suche