Mit Sack und Pack, Plüschtieren und grosser Vorfreude trudelten die kleinen und grossen Leseratten der Schule Amsteg am Donnerstag, 21. Dezember 2017 abends im Schulhaus ein. Nachdem sich alle Kinder ihr Schlafgemach gemütlich in der Turnhalle hergerichtet hatten - wobei Bänke, Matten und Malstäbe auf kreative Art und Weise miteingebaut wurden – konnte mit der eigentlichen Lesenacht gestartet werden.

Dabei besuchten die Kinder in kunterbunten Gruppen verschiedene weihnachtliche Leseateliers. Unter anderem wurde nach Anleitung gebastelt, ein Bilddiktat vorgelesen und zeichnerisch umgesetzt oder eine Bilderbuchgeschichte in die richtige Reihenfolge gebracht. Das Highlight für die Kinder war die anschliessende Taschenlampen-Disco mit rockigen Weihnachtshits. Die dadurch erhoffte Müdigkeit trat jedoch bei den Meisten nicht ein, was zu einer längeren Nachtschicht für die Lehrpersonen geführt hatte. So schlichen sich immer wieder vereinzelte Taschenlampengeister durch die Turnhalle und man hörte hie und da geheimnisvolle Geräusche und Gespräche.

Mehr oder weniger ausgeschlafen, galt es am nächsten Morgen, die Schlafhalle in einen «Esssaal» umzubauen. Gemeinsam mit Eltern, Verwandten und Geschwistern genossen wir einen reichhaltigen Brunch, welcher durch gesangliche und theatralische Einlagen umrahmt wurde. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Eltern für die mitgebrachten Köstlichkeiten.

Zufrieden und etwas schlafbedürftig wurden die Nachtschwärmer in die wohlverdienten Weihnachtsferien entlassen.

Lehrerteam Amsteg

Suche